Seminare / Workshops

Inspiration und Kreativität in der konkreten Anwendung der Heiligen Geometrie 

[cml_media_alt id='168']OLYMPUS DIGITAL CAMERA[/cml_media_alt]

Fühlst Du Dich auch von der Schönheit, Harmonie und Kraft der Natur, in Ihrer fast unendlichen Vielfalt berührt?

Fragst Du Dich auch manchmal, wie es kommt, dass die Natur so höchst funktionell und schön ist?

Wir leben in einem Universum, das in ständiger Bewegung und Strömung ist. Wohin wir blicken, was wir hören, schmecken, riechen oder mit unserem Tastsinn erfahren, verändert sich ständig. Die Bewegung der Erde um die Sonne und um sich selbst, das Wachsen und Sterben von Lebewesen, die Wellen im Ozean.

Einige dieser Bewegungen und Veränderungen sind sichtbar und wir nehmen sie mit unseren Sinnen wahr, einige bleiben vor uns verborgen. Auf diese Weise „existiert“ nur das, was wir mit den Sinnen wahrnehmen, für uns. Dennoch besteht die Realität aus viel mehr als das, was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen.

[cml_media_alt id='112']Quecksilber-siebeneck[/cml_media_alt]Betrachten wir beispielsweise was passiert, wenn wir Musik hören oder wenn ein Instrument, z.B. eine Gitarre gespielt wird. Die Saite schwingt und bringt die Luft in Bewegung. Wenn die Schwingung der Saite zwischen 16 zu 20.000 mal pro Sekunde liegt, hören wir es. Liegt sie über 20.000 / Sekunde, können wir nichts mehr hören, auch wenn die Musik da ist. Liegen die Schwingungen im Bereich zwischen 428 Milliarden bis 731 Milliarden Mal pro Sekunde spüren wir diese Schwingungen mit unseren Augen und interpretieren sie als Farben. Also, was wir sehen oder hören ist ein sehr kleiner Bereich im Spektrum der Energie.

Doch was scheinbar ein Chaos von Wellen ist, die sich in alle Richtungen bewegen, unseren Körper kreuz und quer durchqueren, ohne dass wir es merken, ist eine Art von Ordnung und Harmonie.

Ein Reiskorn wird andere Reispflanzen erzeugen, Menschen gebären andere Menschen, Muscheln wachsen und bilden dabei eine perfekte Spirale. Eine Form gebiert eine ähnliche Form.

So fragt man sich: Gibt es etwas, das unveränderlich, immerwährend ist? Gibt es allgemeine harmonische formbildende Gesetze? Können wir uns das Wissen von einigen aneignen? Können wir Naturgesetze objektiv nutzen, um uns bewusst in Kontakt mit dieser kosmischen Energie zu bringen, um harmonische Gebäude, harmonische Gärten usw. zu erschaffen? Bewirken die bewusssten inneren Kenntnisse der Harmonie Gesetze das Erschaffen der äußeren Harmonie und umgekehrt?

Die Antwort auf all diese Fragen ist JA.

Das sichtbare ist die Brücke zum Unsichtbaren.

Die Heilige Geometrie ist die Brücke, die uns zu der harmonische Formenbildung, dem Gesetz der Natur näher bringt und erfahrbar macht.

Wenn Du Dich berührt füllst, komm, ich freue mich sehr  Dich zu sehen! 🙂

 

Die nächste Termine für diesen Workshop:

Magdeburg – am 14/15 März

More Information and Inscription: mail@innerbeingbeauty.com

en_GB EN  it_IT IT  pt_PT PT  

Contact

Angélica Fonseca K. mail@innerbeingbeauty.com

Share This